Gib mich wieder zurück!

Umweltschutz braucht Ihre Mithilfe

“Ich bin mehrfach einsetzbar – gib mich wieder zurück!” ist unser Nachhaltigkeitsmotto

Das Thema Nachhaltigkeit ist heutzutage in aller Munde. So hat die UN 2016 siebzehn Ziele zur nachhaltigen Entwicklung formuliert. Die deutsche Bundesregierung fordert auf, diese bis 2030 umzusetzen.
Eine gleichmäßige nachhaltige Entwicklung kann, nach dem 3-Säulen-Model, nur bei gleichwertiger Rücksichtnahme auf die drei Bereiche Ökologie, Soziales und Wirtschaft erreicht werden. Hier möchten wir unsere Maßnahmen zum Schutz der Umwelt vorstellen.

umwelt

Transport
- Reccourcen schonen
- kurze Wege
- regionale Nähe
- minimierte Fahrstrecke
- klimaneutraler Versand mit DHL

Textilien
- nachhaltig gewonnene Fasern
- langlebig und formstabil
- leicht pflegbar
- hochwertige Verarbeitung (Nähte)
- weniger Reibungspunkte (Stabilität)

Waschen und Pflegen
- Wasser sparen
- Energie sparen: 
Wärmerückgewinnung
- Chemie reduzieren: 
moderne Waschstraße,
effizient dosierte Waschmittel

Nähen und Reparieren
- Reccourcen schonen
- wertschätzen
- Lebensdauer verlängern
- umpatchen
- Abgabe nicht genutzter
Textilien an caritative
Einrichtung

Verpacken
- Mehrweg
- recyceln: Metall, Papier, Plastik

Transport

Mit unserer Fahrzeugflotte fahren wir im Laufe der Woche regelmässig und auf optimiert geplanten Touren unsere Kunden an, um Wäsche abzuholen bzw. anzuliefern. 

Unsere Fahrer sind geschult, um defensiv und spritsparend zu fahren. Des Weiteren tauschen wir unsere LKWs aus. Zum einen sind diese mit einem effizienterem Automatikgetriebe ausgestattet, zum anderen haben sie ein geringeres Eigengewicht. Das um 1 Tonne leichtere Chassis lässt das gleiche Ladegewicht zu.

Mit diesen Maßnahmen haben wir den Dieselverbrauch von 15,47 l pro 100 km in 2019 auf 12,67 l in 2021 verringern können.

Textilien

nachhaltig

Neue Fasern, wie Lyocell oder Bio-Baumwolle, werden bereits nachhaltiger hergestellt.

Für unseren Shop haben wir industriewäschegeeignete Textilien gewählt, die mit ihrer Gewebemischung und Verarbeitung eine lange Haltbarkeit versprechen. Wir achten auf Qualität und Reparierbarkeit. So haben wir Textilien, die erwiesen bereits seit 20 Jahren in unserer Wäscherei gereinigt werden.

Nachhaltig erweist sich auch unser Mietservice. Wir halten in unserem Wäschepool verschiedene Größen an Bekleidung und Flachwäsche vorrätig, die Sie für Ihre Mitarbeiter bzw. Ihr Unternehmen leihen können.

nachhaltige textilien

Waschen und Pflegen

Mischgewebe reduzieren den Einsatz von Wasser, da reine Baumwolle viel mehr Wasser in ihre Fasern aufnimmt. Unsere Waschstrasse steuert die Wasser-, Energie- und Waschmittelzufuhr optimiert gering.

In einer Wäscherei wird mit heißem Wasser gewaschen, mit Hitze getrocknet und mit Dampf gebügelt und gemangelt. Wir sammeln das bereits gebrauchte, warme Wasser, um das neue Frischwasser, das meist mit 12 Grad aus der Leitung kommt, vorzutemperieren. 

Die Waschmaschinen in unserem Haus verbrauchen in der Regel 7 Liter Frischwasser. Das schon einmal benutzte Spülwasser wird für die Vorwäsche und zum Spülen wiederbenutzt. Auch hier wird Chemie, Wasser und Energie eingespart.

Unser Energieverbrauch wurde seit 2013 beim Gas um 15,9% und beim Strom um 30,3% gesenkt.

Unsere Stromeinsparung leiten sich von den effizienteren Maschinen und frequenzgesteuerten Motoren her. Ebenso die von der Außenhelligkeit abhängige LED-Beleuchtung in unserer Halle trägt dazu bei.

Die Einsparung von Gas erzielen wir durch den Wärmetauscher beim Absalzer am Dampfkessel. Wir gewinnen Energie aus Abwasser und -luft zurück.

In der Tabelle sehen wir die mit dem Wärmetauscher gewonnene Energie, die beim Erwärmen von Wasser eingespart wird.

Um 1 m³ = 1.000 Liter Wasser um 40° Grad zu erwärmen, benötigt man 46,6 kWh.
https://www.energie-lexikon.info/kilowattstunde.html

Unser Zähler ist an das Frischwasser vor der Waschstraße gekoppelt. Er mißt die Eingangs- und Ausgangstemperatur sowie die Wassermenge, die durch den Wärmetauscher erhitzt wurde. Wegen des erwärmten Wassers braucht die Waschmaschine weniger Energie um ihre Solltemperatur zu erreichen.

Nähen, Reparieren und Textilrecycling

Wir verlängern die Nutzungsdauer von Kleidungsstücken, durch z. B. das Annähen eines Knopfes oder das Reparieren von Nähten.

Und wenn gut erhaltene Bekleidung mal nicht mehr benötigt werden, spenden wir sie den Maltesern in Warendorf.
Ausrangierte Textilien werden Second-Hand verwertet oder erhalten ein neues Leben zum Beispiel als Material in Dämmstoffen, wie der informative Film von Galileo zeigt.

youtube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

transportsäcke

Verpacken

Bei der Verpackung unserer gereinigten Wäschestücke verzichten wir weitgehend auf Plastik. Die verwendeten Materialien aus Papier, Metall und Folie nehmen wir zurück und verwenden sie mehrmals bevor wir sie in den Recyclingprozess geben.

Stoffbeutel werden mehrfach genutzt und können bis zu 400-mal gewaschen werden. Wertvolle Ressourcen, die sonst bei der Verpackung in Folie oder Papier verbraucht würden, werden eingespart.

kleiderbuegel |
trennenlasche |
Scroll to Top