zertifizierte Hygiene

Hygiene

Wäsche hygienisch aufbereiten lassen

Warum sollte Bekleidung hygienisch aufbereitet werden?

Seit 2001 gilt das Infektionsschutzgesetz (IfSG) in der Bundesrepublik Deutschland. Im § 23 werden Krankenhäuser, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen aufgefordert Infektionen zu verhüten und die Weiterverbreitung von Krankheitserregern zu verhindern.

Demnach, lautet die Anforderung des Robert-Koch-Instituts: Wäsche aus dem Gesundheitswesen muss keimarm sein.

Im Praxisalltag ist eine Kontamination mit unklaren Keimen nicht immer sichtbar.
Die Arbeitskleidung darf nicht zu Hause in der haushaltsüblichen Waschmaschine gewaschen werden, da keine sichere Desinfektion gewährleistet werden kann. Zudem soll verhindert werden, dass krankmachende Keime in einen Privathaushalt eingeschleppt werden.

ral-zeichen

Die kassenärztlichen Vereinigungen, sowie deren Bundesvereinigung und die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene e. V. empfehlen für die Reinigung der Berufsbekleidung Wäschereien mit RAL-Gütezeichen für sachgemäße Wäschepflege von Krankenhauswäsche RAL-GZ 992/2. 

Damit sind Sie bei uns an der richtigen Adresse, den dieses ist zertifizierte Hygiene.

>> Mehr über die RAL-Gütezeichen erfahren Sie hier

Ein interessanter Artikel in der “ZWP online” zum Thema Praxishygiene aus dem Alltag der Zahnmediziner
>> “Hygienisch reine Kleider machen Leute”

Scroll to Top